Über uns

An dieser Stelle eine kleine Historie von Wein & Sein:

 

Die Vinothek „Wein & Sein“

2000: Die Liebe zum Wein, unzählige Weinreisen und freundschaftliche Kontakte zu vielen europäischen Winzern führen im Jahr 2000 zu der Entscheidung, neben unseren Berufen als Journalistin und Drehbuchautor/Regisseur in unserem Heimatort „Wein & Sein – Der Seeshaupter Weinkeller“ zu eröffnen – im Untergeschoss der Seeshaupter Markthalle am Bahnhofsplatz.

2002: Um dem steigenden Umsatz und dem damit verbundenen Lagerbedarf gerecht zu werden, erwerben wir im Seeshaupter Gewerbegebiet am Grundwassersee, Unterer Flurweg 16, zusätzlich eine Lagerhalle.

Im Zentrum Seeshaupt – Restaurant, Bar, Vinothek „Wein & Sein“

2004: Wein & Sein zieht vom Bahnhofsplatz ins Zentrum Seeshaupts. In der Hauptstraße 6 eröffnen wir in einem traditionsreichen Geschäftshaus das neue Wein & Sein – Restaurant Bar Vinothek.

2006: Nach zwei erfolgreichen Jahren folgt die Entscheidung, das Restaurant-Café im Ortszentrum zu verpachten, um wieder mehr Zeit für unsere eigentlichen Berufe zu haben. Der Weinverkauf findet von nun an in der Lagerhalle im Unteren Flurweg 16 statt.

Kino im Weinlager

2009: Auf Wunsch vieler Seeshaupter zeigt Walter Steffen seinen regionalen Dokumentarfilm NETZ & WÜRM – Fischergeschichten vom Starnberger See. Hierfür wird die Lagerhalle von Wein & Sein in ein provisorisches Kino umgebaut. Die Vorführungen werden zu einem großen Erfolg.

2010 – 2013: Walter Steffen zeigt den Seeshauptern seine nächsten Filme ENDSTATION SEESHAUPT, ZEUG & WERK, GRADAUS DANEBEN sowie MÜNCHEN IN INDIEN im Lager von Wein & Sein. Das „Kino im Weinlager“ wird für die Seeshaupter Filmfans zu einer Institution.

Kino im Weinlager von „Wein & Sein“

Daraus entsteht die Idee die beiden Passionen Wein und Film noch mehr zu verbinden – ab Herbst 2013 bieten wir unseren Kunden im Weinlager von Wein & Sein die neue Veranstaltungsreihe an unter dem Motto: Kino im Seeshaupter Weinlager